Andreas Mattfeldt: Unser Mann für Berlin

Unser Kandidat: Andreas Mattfeldt

Unser Kandidat: Andreas Mattfeldt

Die CDU im Landkreis Verden hat mit Andreas Mattfeldt seit mehr als 40 Jahren wieder die Chance, einen örtlichen Vertreter in Direktwahl nach Berlin zu entsenden. Die Chancen stehen gut, auch wenn es am 27. September im Wahlkreis Verden-Osterholz ganz knapp werden kann. Laut www.election.de liegen beide Bewerber in Etwa gleich auf, so dass es am Sonntag auf jede Stimme ankommen wird. Andreas Mattfeldt ist nicht zuletzt als Bürgermeister des Fleckens Langwedel und als Vorsitzender des Städte- und Gemeindebundes im Landkreis Verden fest vor Ort verwurzelt. Als Mitglied in örtlichen Vereinen und als Mensch der aktiv auf andere Menschen zugeht, kennt er die Strukturen vor Ort und die Anliegen der Menschen im Landkreis Verden. Daher wird für Andreas Mattfeldt die Wahlkreisarbeit maßgeblich sein. „Mit ihm werden wir einen Abgeordneten in Berlin haben, der sich in erster Linie für die Belange und Interessen der Menschen in seiner Heimat einsetzt“ wirbt Kreisvorsitzender Adrian Mohr. Dass dieses ein Erfolgsrezept ist, zeigt die engagierte Wahlkreisarbeit unseres Landtagsabgeordneten Wilhelm Hogrefe. Diesem Vorbild wird Andreas Mattfeldt folgen und nicht wie sein Wettbewerber von der SPD die Wahlkreisarbeit vernachlässigen. Zudem ist Andreas Mattfeldt im besten Alter und kann unseren Kreis mehrere Wahlperioden in Berlin vertreten. Ihm gehört die Zukunft, für die Menschen im Landkreis Verden! Daher am 27. September beide Stimmen für die CDU!


Einen Kommentar schreiben