2009

JU Vorstand steht vor einem Wechsel

Die Junge Union im Kreis Verden wählt am 02. Oktober auf einer Mitgliederversammlung in Achim einen neuen Vorstand. Viele langjährige JU- Aktive wie beispielsweise der Vorsitzende Arne Jacobs werden nicht wieder kandidieren und einem deutlich jüngeren Team die JU- Leitung übergeben. Arne Jacobs hat die JU- Führung im Kreis bereits seit 2004 inne und ist sich sicher, dass sich ein gutes und leistungsorientiertes Team finden wird. Favorit für die Nachfolge von Jacobs ist der 19jährige Christopher Dürr aus Achim. "Wichtig ist auch weiterhin, dem Motto 50% Spaß und 50% Politik gerecht zu werden." so Jacobs und Dürr einstimmig. Die Junge Union Verden hat im vergangenen Jahr eine äußerst positive Mitgliederentwicklung zu verbuchen und hat in 2008/2009 schon Neugründungen von JU Verbänden in den Gemeinden beschlossen. Dies freut besonders den Vorsitzenden:  Die Mitgliederversammlung beginnt am 02.10. um 19 Uhr in Gieschen's Hotel.

Junge Union gegen den Kreisel

Verdener-Aller-Zeitung vom 07.04.2009

Junge Union gegen den Kreisel

Achim. Die Junge Union Achim spricht sich gegen den geplanten Bau eines Kreisels an der Gieschen Kreuzung in Achim aus. Nach der öffentlichen Informationsveranstaltung sei klar geworden, dass der minimal bessere Verkehrsfluss, wie er von Fachleuten versprochen wurde, kein hinreichendes Argument darstelle. Nach Ansicht der JU Achim gehören Kreisel an den Ortsanfang und nicht direkt ins Zentrum. Auch beim Thema Sicherheit ist sich die Jugendorganisation einig, dass entgegen der Expertenmeinung ein Zebrastreifen ein höheres Risiko für die in Schüben ankommenden Schulkinder darstelle als eine Ampelanlage.
Geradezu unnötig erscheint ihr der angestrebte Abriss des optisch ansprechenden „Ernsting-Hauses“, welches dem großflächigen Kreisel weichen soll.
Alles in allem wäre diese Investition nach der JU Achim in Anbetracht der hohen aufkommenden Kosten mehr als unnütz.

JU: Mensa für „Cato" in Ex-Comet-Markt

VAZ vom 24.03.2009

JU: Mensa für "Cato" in Ex-Comet-Markt

Nach dem Besuch der Hauptschulmensa und einer sich daraus entwickelnde Diskussion über eine Gymnasiums - Mensa, sowie der Betrachtung der katastrophalen Parksituation rund um die Schulen, brachten die JU-Mitglieder einen neuen Vorschlag in die Diskussion ein.
Die Junge Union Achim schlägt vor, dass der Landkreis das an das Cato Bontjes van Beek angrenzende Gelände des ehemaligen Comet-Geländes übernimmt, darauf mehr Parkplatzraum schafft und in dem Comet-Gebäude eine Mensa einrichtet.
Dieses Mensa würde ausreichend Platz für die große Schülerzahl bieten, und gleichzeitig würde die Parkplatzsituation entscheidendverbessert werden.
Dieser Vorschlag wurde bereits an die CDU - Kreistagsfraktion weitergeleitet.